Folgen Sie uns

NasjonalparksenterNational Park Information CentresNationalparkzentrumNationaal Park Centre

Folgen Sie uns auf Facebook

Tipp an Freund

Der Nationalpark Hardangervidda

Die größte Hochebene Nordeuropas

Der Hardangervidda Nationalpark ist der größte Nationalpark Norwegens mit einer einzigartigen Gebirgswelt. Das Gebiet verfügt über eine reiche Artenvielfalt und hier treffen die unterschiedlichsten Arten aus Nord und Süd, aus Ost und West aufeinander. Die Hochebene ist der Lebensraum für den größten Stamm von Rentieren und beherbergt auch andere gefährdete Arten, wie z.B. den Polarfuchs.

Die Zahl der Tiere wird durch die Verfügbarkeit der Winterweiden beschränkt. Das Ziel der Verwaltung ist es, die Anzahl der Tiere im Verhältnis zu den Weidemöglichkeiten im Winter zu stabilisieren.

Der Park ist ein schönes Wandergebiet. Auβerdem gibt es viele Möglichkeiten zum Angeln, Jagen und Beerenpflücken. Das Jedermannsrecht (das Recht jedes Menschen, die Natur zu genießen und ihre Früchte zu nutzen, unabhängig von den Eigentumsverhältnissen) ermöglicht den Zugang zu Fuß, auf Skiern oder zu Pferd. Es ist möglich, in Zelten und Wanderhütten zu übernachten.

Der motorisierte Verkehr ist laut Kraftfahrzeuggesetz in der Regel verboten. Zu bestimmten Nutzzwecken kann laut Schutzgesetz des Nationalparks jedoch eine Erlaubnis erteilt werden. Dieses Gesetz kann unter http://www.lovdata.no/ unter örtlichen Vorschriften für Nationalparks eingesehen werden.

Die sanft ansteigenden Formationen des Plateaus sind alter Meeresboden, die durch die Erosion des Eises nach Millionen von Jahren an die Oberfläche gekommen sind. Die Reste von Bergspitzen sind der „Hårteigen“, man kann sie aber auch auch unter dem Gletscher Hardangerjøkulen finden. Das Grundgestein auf der westlichen Ebene ist sehr kalkhaltig, was eine vielfältige Pflanzenwelt ermöglicht. Diese Pflanzen bilden eine gute Grundlage für die Tierwelt. Viele Vögel nisten hier, und Lemminge sind ein abwechslungsreicher Bestandteil einer Wanderung in den Bergen.

Fylker: Buskerud, Hordaland og Telemark
Opprettet: 10.04.1981
Totalt areal: 3422 km2